Gelungene Premiere im Lokschuppen Dillingen

Die ersten Besucher kamen letzten Sonntag schon um 16.00 Uhr in den Lokschuppen in Dillingen, um sich gute Plätze bei der Premiere von „Rudi’s Rudelchor“ zu sichern. Das war auch gut so, denn schon kurz vor Beginn um 17.00 hatten sich fast 200 Personen eingefunden und damit den Raum komplett ausgefüllt.

Am Kopfende stand eine große Leinwand, auf der die Texte zu sehen waren. Kurz nach 17.00 Uhr betrat der bekannte saarländische Musiker und Sänger Horst Friedrich die Bühne und stimmte die zahlreichen Besucher auf den musikalischen Abend ein.

Von da an ging es Schlag auf Schlag. Mit „Country Roads“ von John Denver  gings los und alle sangen sofort kräftig mit. Es folgten u.a. Lieder wie „Es war Sommer“ von Peter Maffay, „Hey Jude“ von den Beatles oder „Am Tag, als Conny Kramer starb“ von Juliane Werding.
Den ersten Höhepunkt erlebten die Sängerinnen und Sänger, als bei „California Dreaming“ von den Mamas & Papas, Mitglieder des Modern Church Choir aus Nalbach plötzlich den mehrstimmigen Chor übernahmen. Es folgte schon bald ein weiterer Höhepunkt, als Männer und Frauen abwechselnd die Strophen von „Im Wagen vor mir“ anstimmten und so dem alten Klassiker neues Leben einhauchten.

Nach zweieinhalb Stunden waren sich sowohl die Besucher als auch Horst Friedrich einig: Das schreit nach einer Wiederholung!

Die gibt es auch schon bald: Am 17. März treffen sich sangesbegeisterte Frauen und Männer um 17.00 Uhr in Homburg im Saalbau, am 23. April um 17.00 in Saarlouis im Theater am Ring und am 30. April um 17.00 in Merzig in der Stadthalle. Der Eintritt zu den Veranstaltungen liegt jeweils bei 8,00 €. Weitere Termine findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.